Beratung von Eltern nach § 95 Abs. 1aWenn sich Eltern trennen, ist das meist eine große Belastung für ihre Kinder. In dieser oft für alle Beteiligten schwierigen Zeit, kommt den Eltern deshalb eine besondere Verantwortung für das Wohl ihrer Kinder und deren Bedürfnisse zu.

Der Gesetzgeber will das konstruktive Miteinander der Eltern und die positive Gestaltung der Eltern-Kind-Beziehungen unterstützen.  Er schreibt deshalb in vielen Fällen eine Beratung von Eltern nach § 95 Abs. 1a AußStrG betreffend der spezifischen sich aus der Scheidung ergebenden Bedürfnisse ihrer Kinder vor.

Themen, die in einer Beratung von Eltern nach § 95 Abs. 1a AußStrG angesprochen werden:

  • Ihre Hoffnungen für das Gespräch
  • Rechte und Bedürfnisse Ihrer Kinder
  • Relevanz der Trennung / Scheidung für die Entwicklung Ihrer Kinder
  • Die Situation aus Kindessicht
  • Möglichkeiten, das Erleben und die Situation Ihrer Kinder positiv zu beeinflussen
  • Mögliche Reaktionen von Kindern, und wie sie sich verhalten können
  • Persönliche Herausforderungen, denen sich geschiedenen Eltern stellen
  • Maßnahmen, die Ihre Kinder entlasten können.

 

Wir würden uns freuen, Ihnen bei der Gestaltung Ihrer zukünftigen Elternschaft  nützlich sein können.  Rufen Sie uns bitte an, um mehr zu erfahren oder einen Termin zu vereinbaren.

Mag Dr Martin Miksits, MSc
Psychotherapeut – Systemische Familientherapie
Eingetragener Berater von Eltern nach § 95 Abs. 1a AußStrG über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder